1

Digitalisierung unmöglich!

Die Debatte um die Digitalisierung am 19.04.2022 auf der Bezirksverordnetenversammlung von Marzahn-Hellersdorf war letztendlich leider nichts als hilfloses Geschwafel ohne Ergebnis.

Dass der Stand der Digitalisierung an den Schulen im Bezirk einer Hauptstadt wie Berlin und einem Industrieland wie Deutschland unwürdig ist, kam jedenfalls sehr deutlich heraus und wurde auch nicht bestritten.

Dafür breitete man sich ausgiebig über die „gewaltigen“ Schwierigkeiten bei der Digitalisierung aus: Über Cat-7 und Cat 5-Kabel, über dicke und dünne Wände, über LAN und WLAN, über Gigabit-Anschlüsse, über Schulen mit Laptops ohne Internet, über Schulen mit Internet aber ohne IT-Personal, und Schulen mit und ohne weder noch. Auch ging es unverständliche, absurde Regelungen durch den Bund. Bezirksamt und Verordnete stellten ihr technisches Wissen unter Beweis. Alles schön und gut – aber ist es die Aufgabe der Verordneten, fast eine Stunde der Gesamtsitzungszeit von fünf Stunden ergebnislos über diese Details zu diskutieren?

Nein.

Normal wäre, dass die Fachstellen der Verwaltung den Bedarf feststellen und dann Firmen konkret beauftragt, die das umsetzen. Also Kabelschlitze fräsen, Kabel verlegen, zuspachteln. Anschlussdosen, Verteiler und Router setzen usw. und auch Personal einstellen. Das ist alles kein Hexenwerk. Dafür gibt es schon Lösungen auf der ganzen Welt, aber hier klappt das mal wieder nicht. Darüber täuschen auch stundenlange Debatten über selbstverschuldete Hürden und Unfähigkeit nicht hinweg.

Das wirkliche Problem ist und bleibt, dass kein Geld da ist. Jedenfalls nicht für Digitalisierung und Bildung. Obwohl doch Bildung sooo wichtig ist!

Insofern konnte auch die konkrete Frage eines Verordneten, wann die Digitalisierung mal akzeptabel umgesetzt sein wird, natürlich nur mit Schulterzucken beantwortet werden. Doch wahrscheinlich wird in dieser schnelllebigen Branche das eventuell in 10 Jahren fertige „Giga-Netz“ so veraltet sein, wie heute ein Fax-Gerät.

Schauen Sie hier mal rein, ab Minute 04:09:00.

https://www.youtube.com/watch?v=PXdLac9Mw_s